So, die Sachen sind gepackt, mein Rucksack ist mal wieder voll und ich bin ebenso voller Vorfreude: Am Freitag geht’s endlich los. Vier Wochen Neuseeland liegen vor uns und es wird, unabhängig von Wetter, Erdbeben und Flug großartig werden, dessen bin ich mir sicher.

Wir haben schon vor einigen Wochen probegepackt – was ja eigentlich untypisch für mich ist – und das war keine schlechte Idee. Als ich Dienstagabend um kurz vor 10 nach Hause gekommen bin musste ich so den ganzen Kram nur noch in den Rucksack packen. Und natürlich wurde es mehr. „Hmm, das könnte ich doch noch mitnehmen“ – „oh, das hier nimmt doch nicht viel Platz weg“ – „Michi soll ich meine graue Jacke auch noch mitnehmen oder lieber den braunen Pullover?“. So ging es dann bis um 11 und dann hatte ich keine Lust mehr. Da ich Mittwoch auch noch zu meinen Großeltern nach Gernsheim und Donnerstag in die LGS nach Frankfurt fahren wollte, musste ich für die Tage entsprechend auch noch Kram mitnehmen.

Anyway, es ist gepackt und morgen fliegen wir, endlich, endlich! Erst nach Osaka, Kensai Airport und nach 4 Stunden Aufenthalt dort weiter nach Auckland. Ich erinnere mich noch genau an das erste Bild, was ich von Neuseeland hatte als ich 2006 zum ersten mal hin geflogen bin: die Segelboote im Hafen die der „City of Sail“ ihren Namen geben. Seitdem stelle ich mir vor, wie es sein wird wenn ich mich wieder im Landeanflug auf Neuseeland befinde. Ich kann es mir kaum vorstellen aber ich bin ganz kribbelig vor Vorfreude.

Dieses mal reisen wir fast schon dekadent, finde ich: Wir haben einen coolen Minibus bzw. so eine Art Van für 4 Wochen gebucht und werden in diesem Schlafen, Wohnen, Kochen, Leben. Wo wir duschen wissen wir allerdings noch nicht genau, da wird sich aber sicherlich irgendwas finden.

Mein Handy habe ich heute Abend Annika mitgegeben, Michi hat auch keins dabei, das heißt wir stehen morgen früh schon vor der ersten Herausforderung: Wie und wo finden wir uns am Frankfurter Flughafen? Haben zwar einen Treffpunkt ausgemacht aber ohne Handy ist das schon ein komisches Gefühl. Wie hat das denn bitte früher alles funktioniert?!

Aber egal, es wird schon klappen und morgen um diese Zeit werden wir über Asien im Flieger sitzen, yeahy.

Bis bald!

Kaya

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Impressum | Copyright Michael Münster © 2020. All Rights Reserved.