Michi: Hallo Ihr Lieben. Nach einiger Pause koennen wir nun endlich wieder ein wenig berichten. Ich versuche das mal ein bisschen zu sortieren, weil mittlerweile viel passiert ist.

Von San Francisco sind wir in den Yosemite National Park gefahren. Das ist wohl einer der schoensten Parks der Westkueste…dem kann man zustimmen. Auch Yogi-Baer wuerde sich hier wohlfuehlen. Dichte Waelder, Wasserfaelle, Flusslaeufe und schroffe Felsformationen praegen das Bild des Yosemite NP. Ich war wirklich froh aus der Stadt raus zu sein und endlich wieder mitten in der Natur zu stehen. Der stets dichte Verkehr um die Staedte ist wirklich ein Stressfaktor.

Im Yosemite selbst konnten wir einen wunderschoenen Walk machen. Bis zu einem Wasserfall. Der kam genau richtig, denn es war mal wieder unfassbar heiss an diesem Tag. Wir haben es hier meist 30 Grad oder mehr. Ich habe schon diese wunderschoene T-Shirt-Braeune, mit tiefbraunem Nacken und weissem Ruecken.

Ich denke ich kann fuer uns beide sprechen, wenn ich sage, dass der Yosemite das bishre schoenste Gesicht der US war. Versteht mich nicht falsche, die Staedte sind atemberaubend, aber so ein Landbewohner wie ich mag es doch eher gruen.

Abends haben wir dann noch per Zufall ein echt schoenes Hostel gefunden und konnten mit den verschiedensten Leuten um ein Feuer sitzen, Bierchen zischen und quatschen. Und das fuer eine Handvoll Dollar. Lustigerweise trafen wir ein Maedel aus Frankfurt am Main, tja da muss man wieder um den Erdball reisen um nen HessenIn zu treffen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Impressum | Copyright Michael Münster © 2018. All Rights Reserved.